Black_and_White Default_Colors Increase_Fontsize Reset_Fontsize Decrease_Fontsize

Fachtagung "Pflege vor Ort gut gestalten"

| Drucken | | PDF |

Dienstag, 5. Juli 2016
9:00 - 16:00 Uhr
Rathaus für Senioren
Hansaallee 150, 60320 Frankfurt am Main


Fachtagung"Pflege vor Ort gut gestalten"

Die Zunahme des Anteils älter werdender und hochaltriger Menschen bedeutet, dass sich unsere Gesellschaft um eine steigende Zahl von hilfe- und pflegebedürftigen Menschen kümmern muss. Dabei spielt der Wunsch der Menschen nach Selbstbestimmung, Selbstständigkeit und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben in der selbst gewählten Umgebung eine entscheidende Rolle.

Um diese Herausforderungen meistern zu können, benötigt Deutschland ein Betreuungs- und Pflegekonzept, das inklusionsorientiert ist, die Erhaltung der Selbstständigkeit und Gesundheit der älter werdenden Bevölkerung sowie einen möglichst langen Verbleib in der eigenen Häuslichkeit zum Ziel hat. Dafür bedarf es der Förderung und Entwicklung von leistungsfähigen, vernetzten und inklusionsorientierten Versorgungslandschaften. Darüber hinaus gilt es, in aller Dringlichkeit, die Gesundheit der Bevölkerung durch Prävention und Rehabilitation zu fördern. Die Sicherung und der Ausbau von Teilhabe, zugehender Beratung, Pflege und Betreuung gehören zu den herausragenden gesellschaftlichen Aufgaben in diesem Jahrhundert. Hierbei bedarf es einer Stärkung der Rolle der Kommunen bei der Gestaltung bedürfnisorientierter Altenhilfestrukturen und deren Steuerung.

Die Fachtagung wird in diesem Kontext, aus einem interdisziplinären Blickwinkel heraus, insbesondere Maßnahmen beleuchten, die unter den Stichworten „Kommunalisierung der Pflege“, „Kommunale Gestaltungsmöglichkeiten bedürfnisorientierter Altenhilfestrukturen“, „Gute Pflege vor Ort“ sowie „Recht auf eigenständiges Leben im Alter“ notwendig erscheinen.

Vorträge (zum anschauen auf den jeweiligen Titel klicken)

Pflege kommunal gestalten (Präsentation)
Prof. Dr. Frank Schulz-Nieswandt, Methoden der qualitativen Sozialforschung im Institut für Soziologie und Sozialpsychologie (ISS) sowie des Seminars für Genossenschaften an der Universität zu Köln, Vorstandsvorsitzender des Kuratoriums Deutsche Altershilfe (KDA)

Kommunale Gestaltungsmöglichkeiten bedürfnisorientierter Altenhilfestrukturen (Manuskript)
Kommunale Gestaltungsmöglichkeiten bedürfnisorientierter Altenhilfestrukturen (Präsentation)
Hans Jörg Rothen, Projektmanager bei der Bertelsmann Stiftung für die Themen-schwerpunkte Altern, Altenpolitik und demografischer Wandel

Perspektive der Kostenträger/Pflegekassen (Präsentation)
Norbert Morr, Bahn-BKK und Kooperationspartner der Lenkungsgruppe Pflegestützpunkt Frankfurt

Gute Pflege vor Ort (wird nachgereicht)
Dr. Jürgen Gohde, Theologe und Kurator des Kuratoriums Deusche Altershilfe (KDA)

Lebensgestaltung im Alter - Herausforderungen, Bedürfnisse und Unterstützungsbedarf aus der Perspektive älterer Menschen (Präsentation)
Prof. Dr. Sabine Kühnert, Professorin für Pflegewissenschaft und Leiterin des Studiengangs Gesundheits- und Pflegemanagement an der Evangelischen Fachhochschule RWL

Moderation:
Sylvia Kern, Geschäftsführerin der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg


Wir hoffen, mit den von uns ausgewählten Inhalten Ihr fachliches und/oder persönliches Interesse geweckt zu haben, und bedanken uns bei allen Referenten und Mitwirkenden für ihre Bereitschaft, die Fachtagung zu gestalten. Wir freuen uns mit Ihnen auf einen anregenden Tag, der sicher auch Zeit und Raum für persönliche Begegnungen lässt.

Kontakt

Stadt Frankfurt am Main
Jugend- und Sozialamt, Rathaus für Senioren
Leitstelle Älterwerden
069 / 21245058, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

| Drucken | | PDF |